Alta Badia

Badia
Badia (1.324 m ü.d.M.) ist ein ruhiger Ort, der seinen bäuerlichen Charakter bewahrt hat. Mit den gut erhaltenen ladinischen Weilern ist Badia ein echtes Juwel bäuerlich-alpiner Bautradition. Die Gemeinde gehört zum Tourismusverband Alta Badia und besteht aus den Fraktionen Pedraces, St. Leonhard, La Villa und St. Kassian. Das Gebiet liegt im Herzen der Dolomiten und grenzt an die Nachbarregion Veneto. Das Alta Badia gehört zu den vier Südtiroler Alpentälern, in denen bis heute Ladinisch (Dolomitenladinisch) gesprochen wird, eine alte romanische Sprache mit unterschiedlichen Dialekten. Das Gebiet besitzt weltbekannte Dolomitengipfel wie den Lagazuoi (2.778 m), die Cunturines Spitze (3.064 m), die Varella Spitze (3.055 m), den Rosskopf (2.907 m) oder den Gardenaccia sowie große Naturschutzgebiete, darunter der Naturpark Fanes-Sennes-Prags und der Naturpark Puez-Geisler.
Das Feriendorf La Villa (1.463 m ü.d.M.) liegt in einer schönen Talstufe am Fuße des Gardenaccia und des Piz La Villa und ist das internationale Fremdenverkehrszentrum von Alta Badia. Von La Villa aus führt eine schöne Wanderung für die ganze Familie. Internationalen Bekanntheitsgrad erlangt der Urlaubsort auch durch viele Riesentorlauf Weltcuprennen auf der weltbekannten "Gran Risa", ein jährliches Sportevent, das tausende Zuschauer in ausgelassener Stimmung feiern. Der historische Dorfkern des früheren Bauerndorfes mit der Kirche liegt etwas abseits und auf einem Dolomitenfelsen in der Ferne steht das gotische Mauerwerk der "Gran Ciasa", ein schönes mittelalterliches Schloss mit zwei prägnanten runden und zwei rechteckigen Türmen. In der Mitte des 18. Jh. begann der langsame Verfall der Burganlage, doch seit den 80er Jahren hat man mit umfangreichen Restaurierungsarbeiten begonnen. Heute beherbergt das Schloss ein Luxushotel und ein Restaurant, welches traditionelle Produkte und Rezepte in eine moderne Küche umsetzt. 
Pedraces (1.315 m ü.d.M.) ist eine ruhige Ortschaft, die mit La Villa und von hier aus mit Corvara und anderen Ferienorten der Sellarunde verbunden ist. Die Skiortschaft ist berühmt für die Kirche "Heilig Kreuz", die sich eben auf den Pisten, mitten im Wald und mit schönen Bergen hinter sie befindet.

Unterwegs in der Umgebung

Herrliche Ausflüge in die Natur sowie barrierefreie Seilbahnen und die beliebte Südtirolbahn entdecken

weitere Infos ...

Die Umgebung entdecken

Barrierefreie Museen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote in der Umgebung erleben

weitere Infos ...

In der Nähe gut essen

Typische Südtiroler Spezialitäten oder eine traditionelle Marende mit Speck und Käse genießen

weitere Infos ...

In der Nähe übernachten

Geprüfte Hotels und Unterkünfte für einen barrierefreien Urlaub in der Umgebung finden

weitere Infos ...

Dies könnte dich auch interessieren