Eggental

Deutschnofen
Das schmucke Feriendorf Deutschnofen (1.350 m ü.d.M.)  liegt an einem leicht ansteigenden und sonnenreichen Hang, inmitten einer hügeligen Hochfläche. Eindrucksvoll reihen sich bekannte Gebirgsmassive wie der Schlern, der Rosengarten und der Latemar ringsum. Verstreut liegen einzelne Bergbauernhöfe in der Umgebung und kleine Kirchen geben der Landschaft  einen malerischen Akzent.
In der spätgotischen Pfarrkirche befinden sich im Hochaltar vier ältere Holzreliefs. Sie stammen vom ersten großen Flügelaltar Südtirols, den Hans von Judenburg einst für die Domkirche von Bozen geschaffen hat. An die Kirche in Deutschnofen verschenkt, wurde er später in Einzelteilen verkauft. Die Schreingruppe mit Marienkrönung besitzt heute das Deutsche Nationalmuseum in Nürnberg, andere Teile stehen in Museen von Köln, München und Zagreb. Direkt neben der Kirche im Schloss Thurn ist ein Dorfmuseum mit sakraler Kunst untergebracht. Östlich von Deutschnofen liegt hingegen das romanische Kirchlein St. Helena, mit bemerkenswerten Fresken der berühmten Bozner Schule. Deutschnofen bietet zudem ein großes Freizeitangebot. Im Sommer laden zahlreiche leichte Spazier- und Wanderwege zu einem gemütlichen Ausflug in die Natur ein. Im Winter verbinden kostenlose Shuttlebusse Deutschnofen mit dem Ski Center Latemar-Obereggen.

In der Näheren Umgebung ...

Dies könnte dich auch interessieren