Kronplatz

Welsberg – Taisten
Die freundliche Gemeinde Welsberg - Taisten (1.087 m ü.d.M.) liegt am Ausläufer des Eggerberges, eines Höhenrückens, von dem man einen schönen Fernblick auf die Dolomiten genießt. Bei Welsberg mündet das naturreiche Gsieser Tal von Norden und etwas weiter östlich das bekannte Pragser Tal von Süden in das Pustertal. 
Auf einem Hügel thront Schloss Welsperg, welches der Sage nach mit der gegenüberliegenden Burgruine Thurn durch eine Kettenbrücke verbunden war. Heute ist das Schloss ein schönes Tagungs- und Kulturzentrum. Gegenüber den Schloss Welsperg liegt mitten im Wald das frühere Bad Waldbrunn, welches so prominente Gäste wie Hugo von Hofmannsthal und Arthur Schnitzler beherbergte. Welsberg ist auch die Heimat zweier berühmter Südtiroler Maler, des Barockkünstlers Paul Troger und des spätmittelalterlichen Malers Simon von Taisten. Wertvolle Fresken von Simon von Taisten lassen sich in der Kirche St. Georg und Unserer Lieben Frau auf dem Rain bestaunen. Die Barocke Pfarrkirche St. Margareth besitzt hingegen drei Altarbilder von Paul Troger. Eine wirkungsvolle Komposition von hell und dunkel zeigen die Meisterschaft des Malers, der nach Lehrjahren in Bologna und Venedig vornehmlich im Donauraum tätig war.

In der Näheren Umgebung ...

Dies könnte dich auch interessieren