Südtirols Süden

Mölten
Mölten (1.140 m ü.d.M.) ist ein kleines Feriendorf am sonnenreichen Hochplateau Tschögglberg. Bergwiesen, verstreute Einzelhöfe und Kirchlein mit bäuerlicher Bauweise, geben der Landschaft einen besonderen Reiz. Wer hier lebt, ist zu beneiden – wer hier Ferien macht, erst recht.
Genießen und entspannen, den Blick schweifen lassen. Je nach Vorliebe und körperlicher Fitness findet jeder Wanderer passende Ausflugsziele. Das Durchstreifen von nach Harz duftenden Nadelwäldern, blumenübersäten Krokuswiesen im Frühling oder Etappenwanderungen von Hof zu Hof – lohnende Ziele gibt es zuhauf. Wie wäre es mit einem Besuch in einer der zahlreichen Almen mit bodenständiger Hausmannskost und alpenländischen Spezialitäten oder einer Wanderung zu den sagenumwobenen Steinmännern, den sog. "Stoanernen Mandlen" nahe des Möltner Jochs. Besonders beliebt aber sind die Streifzüge durch die Lärchenwälder auf dem Hochplateau des Salten mit herrlicher Aussicht auf das darunterliegende Etschtal und die von fern grüßenden Dolomiten. Mölten bietet vieles für ein unvergessliches Urlaubserlebnis - weit weg vom Stress und den Sorgen des Alltags. Ganz nah am Himmel.

In der Näheren Umgebung ...

Dies könnte dich auch interessieren