Standseilbahn Raschötz

Informationen
Adresse:

Raschötz 4 - 39046 St. Ulrich in Gröden

Telefon:

+39 0471 796174



Bewertung: Zufriedenstellend

Foto (10)
Finde die Position auf der Karte

Die neue Standseilbahn Raschötz verbindet St. Ulrich in Gröden (1.345 m) mit der Raschötz (2.163 m) und ersetzt den früheren Sessellift, der von Leo Demetz-Cademia und seinem Vetter Luis Trenker in den Jahren 1951–1952 gebaut wurde. Um die ehemals langen Fahrtzeiten zu umgehen, wurde die neue Anlage nach den modernsten technischen Erkenntnissen erbaut. Früher waren die Fahrgäste im Winter der bitteren Kälte und im Sommer den starken Gewittern ausgesetzt. Jetzt kann man den Gipfel in weniger als 8 Minuten erreichen und dabei eine Strecke von 2.402 m bewältigen. Der Höhenunterschied beläuft sich auf 818 m und die Fahrt bietet ein unvergessliches Panorama auf die umliegende Natur- und Berglandschaft.

Zugänglichkeit

Die Standseilbahn Raschötz bietet einen exklusiven Komfort und kann bis zu 180 Personen befördern. Dabei bieten die 2 Kabinen jeweils 90 Sitzplätze. Ausgehend von den wenigen Parkplätzen (1 reservierter Stellplatz) bzw. der Bushaltestelle unterhalb der Talstation kann der moderne Eingangsbereich über einen steilen Zugangsweg mit einer Steigung von 20% erreicht werden: Tal- und Bergstation verfügen über reservierte Durchgänge für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen, die barrierefrei gestaltet und sehr gut ausgewiesen sind. Die Fahrkarten müssen bei der Berg- und Talfahrt entwertet werden. Hierfür verfügt die Talstation über einen 80 cm hohen Fahrkartenschalter. Bei der Tal- sowie der Bergstation steht das Personal für Hilfestellung gerne zur Verfügung. Der Zugang zum Waggon selbst ist barrierefrei gestaltet. 
Parkplatz
Öffentlich
  • ja
Gebührenpflichtig
  • nein
Überdachter Parkplatz
  • nein
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • ja
Anzahl
  • 1
Kennzeichnung
  • ja
Breite > 3,2 m
  • ja
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Straßenüberquerung
Notwendig
  • ja
Mit Zebrastreifen
  • ja
Mit Fußgängerampel
  • nein
Ampel mit akustischem Signal ausgestattet
  • nein
Vorhandensein von
Rampe
Eigenschaften Zugangsweg
Überdacht
  • nein
Ansteigend
  • ja
Steigung < 7%
  • nein
Querneigung < 3,5%
  • nein
Ruheplattform
Vorhanden
  • nein
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Anmerkung
  • Der Zugangsweg weist eine extreme Steigung auf.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Zugang mittels
Rampe
Eingang Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 150
Tür lässt sich nach außen öffnen
  • nein
Automatische Tür
  • ja
Türschließer
  • ja
Türschwelle vorhanden
  • nein
Türklingel für Hilfestellung
  • nein
Manövrierfläche > 140x140 cm
  • ja
Informations- & Fahrkartenschalter
Schalterhöhe in cm
  • 80
Fahrkartenautomat
Vorhanden
  • nein
Fahrkartenentwerter & Durchgangssperre
Fahrkartenentwertung erforderlich
  • ja
Zugang von Personal überwacht
  • ja
Höhe Entwertungsschlitz in cm
  • 105
Drehkreuze vorhanden
  • ja
Durchgangsbreite in cm
  • 53
Reservierter Zugang für Menschen mit Behinderung
  • ja
Durchgangsbreite reservierter Zugang in cm
  • 95
Toilette
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Einfahrt/Ausfahrt
Zugang von Personal überwacht
  • ja
Reservierter Zugang für Rollstuhlfahrer
  • ja
Anlage wird zum Ein- und Ausstieg angehalten
  • ja
Vorhandener Höhenunterschied
  • ja
Abstand zwischen Podest und Transportmittel
  • ja
Abstand in cm
  • 14
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 98
Tür nach außen zu öffnen
  • nein
Schiebetür
  • ja
Automatische Tür
  • ja
Türschließer
  • ja
Akustisches Türschließsignal
  • ja
Abmessungen
Tiefe in cm
  • 105
Breite in cm
  • 170
Zugang mit dem Rollstuhl
Selbständiger Zugang
  • ja
Fahrgast wird im Rollstuhl transportiert
  • ja
Fahreigenschaften
Sitzmöglichkeit
  • ja
Reservierte Sitzplätze
  • ja
Anzahl der reservierten Sitzplätze
  • 1
Sicherheitsgurte
  • ja
Notbeleuchtung
  • ja
Interne Gegensprechanlage vorhanden
  • ja
Vormerkklingel Haltestelle
  • nein
Höhe der Klingel in cm
  • 140
Heizung
  • ja
Klimaanlage
  • ja
Fahrkartenentwerter
Fahrkartenentwertung erforderlich
  • ja
Blindenschrift
  • nein
Tastatur mit Reliefschrift
  • nein
Dynamische Fahrgastinformationen an Bord
Akustische Ansagen
  • ja
Sichtbare Bildschirminformationen
  • nein
Toilette
  • nein
Eingang Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 103
Tür lässt sich nach außen öffnen
  • ja
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • ja
Türschwelle vorhanden
  • ja
Höhe der Türschwelle in cm
  • 4
Türklingel für Hilfestellung
  • nein
Manövrierfläche > 140x140 cm
  • ja
Absperrung Warteschlange
Vorhanden
  • nein
Fahrkartenentwerter & Durchgangssperre
Fahrkartenentwertung erforderlich
  • ja
Zugang von Personal überwacht
  • ja
Höhe Entwertungsschlitz in cm
  • 110
Drehkreuze vorhanden
  • ja
Durchgangsbreite in cm
  • 52
Reservierter Zugang für Menschen mit Behinderung
  • ja
Durchgangsbreite reservierter Zugang in cm
  • 120
Öffentliches Telefon
Vorhanden
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Taktile Wege
  • nein
Bodenbeläge
  • Kies
Lage im Gebäude
  • Im Eingangsbereich
Barrierefreies WC gekennzeichnet und gut auffindbar
  • ja
Lage behindertengerechtes WC
  • Damen
Eingangsbereich
Türbreite in cm
  • 77
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • ja
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • nein
Manövrierraum außen > 140 x 140 cm
  • ja
Manövrierraum innen > 140 x 140 cm
  • ja
WC
Haltegriff
  • ja
Seitlich anfahrbar
  • ja
Freiraum um das WC seitlich anzufahren in cm
  • 90
Abstand von der Hinterwand in cm
  • 75
Höhe in cm
  • 48
Alarmklingel in greifbarer Nähe
  • ja
Waschbecken
Zugänglich
  • ja
Höhe in cm
  • 86
Freiraum unter dem Waschbecken in cm
  • 67
Höhenverstellbar
  • nein
Spiegelhöhe in cm
  • 127
Spiegel verstellbar
  • nein
Wasserhahn
  • Bedienungshebel
Anmerkung: Der Zugangsweg zum Retaurant Chalet weist eine steile Rampe mit Kiesbelag auf. Die Terrasse ist zugänglich.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Tische
Verstellbar
  • ja
Tischservice
  • ja
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Orientierungssysteme für Menschen mit Sehbehinderung
  • nein
Bodenbeläge
  • Kies

Dies könnte dich auch interessieren