Wanderung von Lafenn über den Salten

Informationen
Ortschaft:

Mölten, Jenesien

Länge:

10 km Hin- und Rückweg

Höhenu.:

142 m

Zeitraum:

• von Mitte April bis October


Bewertung: Zufriedenstellend

stetes Auf und Ab, erster Wegabschnitt etwas anstrengend
Finde die Position auf der Karte

Das Hochplateau des Salten ist bei Touristen und Einheimischen für seine herrliche Landschaft mit sonnenreichen Lärchenwiesen und einer wunderschönen Aussicht auf die umgebende Bergwelt bekannt. Die Forststraße auf dem Salten schlängelt sich in einem leichten Auf und Ab über das Hochplateau und ist ohne große Schwierigkeiten zu begehen, während in umgekehrter Richtung der erste asphaltierte Wegabschnitt von Jenesien (Gasthof Edelweiß) aus eine beträchtliche Steigung aufweist (26%).

Erreichbarkeit

Von Bozen aus nimmt man die Landesstraße nach Jenesien. Nach Jenesien folgt man den Hinweistafeln in Richtung Flaas und Mölten. Wir erreichen Schermoos und parken am Parkplatz, an welchem die Straße hinunter nach Mölten beginnt. Hier befindet sich auch eine Bushaltestelle.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in Schermoos (1453 m) folgt man in leichter Steigung der breiten Forststraße Nr. 1 am nördlichen Waldhang längs der Kuppe von Langfenn. Dieser erste Wegabschnitt weist für rund 500 m eine mäßige Steigung von 7-10% auf (mit Spitzen von 13%). Anschließend führt die Forststraße beinahe eben mit einigen kurzen Steigungen auf Kiesbelag weiter, bis wir schließlich die weiten Langfenner Wiesen (1481 m) erreichen. Hier zweigt rechts ein Weg ab, der hinauf zum Gasthof Lafenn führt (1527 m), in dessen Nähe sich die alte Kirche St. Jakob befindet. Diese Abzweigung zum Gasthof Lafenn ignorieren wir und halten uns an die Hinweisschilder nach Jenesien. Zunächst führt der Weg kurz hinunter (14%), um anschließend in südöstlicher Richtung bis zum sog. Rabenbühel (1493 m) wieder leicht anzusteigen (kurzer Wegabschnitt mit lockerem Kies). Von nun an begleiten uns am Wegrand einige Skulpturen aus der lokalen Sagenwelt und unsere Wanderung führt leicht abwärts bis zu einer Hinweistafel mit einer Wegekarte. Vorbei an mehreren Abzweigungen, die zu den verschiedenen Wiesen führen, gelangt man schließlich auf der Saltner Höhe (1467 m) zu einer Steinhütte. Über einen zunächst leicht abfallenden Schotterweg gelangen wir zum Beginn einer asphaltierten Straße, die anschließend mit einem starken Gefälle (26%) bis zum Gasthaus Edelweiss (1351 m) hinunterführt. Auf gleichem Wege gelangen wir wieder zum Parkplatz von Schermoos zurück.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Alle, mit Schwierigkeiten aufgrund von Steigungen und des holprigen Bodenbelags
auch für Mountainbiker
Bodenbelag:
Forststraße mit Regenwasserauskehren
Bar/Restaurant:
Gasthaus Langfenn (nur über einen steilen Umweg erreichbar – 400m) Gasthaus Edelweiß (Steigung 26%)
Öffentliche Verkehrsmittel:
beim Parkplatz Schermoos
Barrierefreies WC:
Gasthaus Langfenn
Sonne/Schatten:
Halb sonnig, halb im Schatten durch lichten Lärchenwald
Zurück zu den Wandervorschlägen von Südtirols Süden

Dies könnte dich auch interessieren