Spaziergang zum Steinknott

Informationen
Ortschaft:

Vöran

Länge:

2,5 km - Hin und zurück

Höhenu.:

47 m

Zeitraum:

• von May bis October


Bewertung: Mit Hilfestellung

Familienwanderung, zweiter Wegabschnitt steiles Gefälle
Finde die Position auf der Karte

Diese kurze aber sehr abwechslungsreiche Familienwanderung führt zum roten Steinknott in Vöran am Tschögglberg. Anfangs sonnig durch Wald und Wiesen, eröffnet uns der exponierte Aussichtspunkt am Ende der Wanderung einen einzigartigen Weitblick über den Ferienort Vöran, das gegenüberliegende Mittelgebirge von Tisens und die Umgebung von Meran bis hin zur imposanten Texelgruppe im Norden.

Erreichbarkeit

Von Bozen über die Schnellstraße MeBo nach Meran Süd und zunächst weiter in Richtung Passeiertal, wo wir auf der Umfahrungsstraße nach Schenna in Richtung Hafling/Meran 2000 abbiegen. Vorbei an Hafling erreichen wir nach knapp 10 Autominuten Vöran am Tschögglberg. Ohne in den Ort einzubiegen, fahren wir weiter in Richtung Mölten, wo wir beim Gasthof Grüner Baum auf einen großen Parkplatz treffen (Bushaltestelle Buslinie 225 Meran-Labers-Hafling-Vöran und Tschögglbergbus).

Wegbeschreibung

Ausgehend vom Parkplatz beim Gasthof Grüner Baum überqueren wir die Vöranerstraße (kein Zebrastreifen) und folgen dem Gehsteig in Richtung Vöran, der parallel zur Landesstraße verläuft. Bereits nach etwa 100 m überqueren wir die Straße erneut, um rechts in einen ungeteerten Fuhrweg einzubiegen (Hinweistafel Steinknott 10 Minuten). Von hier führt die Wegstrecke zunächst eben weiter, der holprige Bodenbelag weist jedoch tiefe Spurrinnen auf. Vorbei an einer kleinen Hofstelle mit ausgedehnten Wiesen und vereinzelten Sitzmöglichkeiten am Waldrand, gelangen wir schließlich in ein geschlossenes Waldstück. Von hier steigt der Weg leicht an, um hinter einer kleinen Kuppe wieder gleichmäßig abzufallen. An einer Abzweigung (Hinweistafel Steinknott 5 Minuten) kommen wir zu einem sehr steilen Anstieg (Steigung über 30%). Der Bodenbelag weist an dieser Stelle mächtige Wurzeln auf. Über steinigen Waldboden und eine weitere steile Kuppe erreichen wir schließlich den ersehnten Aussichtspunkt auf einer abschüssigen roten Felsenplatte, auf der ganz vorne ein weithin sichtbares Wetterkreuz steht. Von hier aus eröffnet sich uns ein atemberaubender Ausblick auf die gesamte Umgebung. Für kleine Kinder ist aufgrund des exponierten Geländes Vorsicht geboten. Auf gleichem Wege kehren wir zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Familien, Senioren - Zweiter Wegabschnitt aufgrund Gefälle für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich
Bodenbelag:
Erdmaterial und Waldboden
Bar/Restaurant:
Gasthof Grüner Baum (nicht barrierefrei)
Öffentliche Verkehrsmittel:
Bushaltestelle SAD und Tschögglbergbus Vöran - Gasthof Grüner Baum
Barrierefreies WC:
/
Sonne/Schatten:
Sonnig, zweiter Wegabschnitt durch den Wald
Zurück zu den Wandervorschlägen von Meran und Umgebung

Dies könnte dich auch interessieren