Mendelbahn in Kaltern

Informationen
Adresse:

St. Anton 1 - 39052 Kaltern an der Weinstraße

Telefon:

+39 0471 962610



Bewertung: Eingeschränkt

Foto (11)
Finde die Position auf der Karte

Eine Fahrt mit der Standseilbahn zum Mendelpass ist ein charmantes Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte - genauso wenig wie die atemberaubende Aussicht auf das Überetsch und das Südtiroler Unterland. Die Mendelbahn ist eine der bekanntesten Standseilbahnen Europas, die von der Gemeinde Kaltern (Ortsteil St. Anton; auf 509 m Meereshöhe) steil zum Mendelpass (1.364 m) hinauf führt. In wenigen Minuten bewältigt die Mendelbahn einen Höhenunterschied von 850 m, mit einer durchschnittlichen Steigung von 40 %, die im letzten Abschnitt 64% erreicht. Daher gilt die Mendelbahn als eine der steilsten Standseilbahnen im gesamten Alpenraum. Ihre Streckenführung führt über eine bewaldete Felsenwand, durch Tunnels und über Brücken. Nach rund drei Kilometern erreicht man schließlich die Bergstation, wo man eine wunderschöne Aussicht auf das Überetsch und das Unterland genießt. Die Bahn wurde 1903 vom bekannten Schweizer Architekten Emil Strub geplant. Anfang 2009 bekam die Mendelbahn schließlich neue Waggons und noch im Mai desselben Jahres fand die Jungfernfahrt statt. Die Wagen sind 12,5 m lang, können jeweils bis zu 80 Personen befördern und sind mit Klimaanlage und großen Panoramafenstern ausgestattet. Abfahrt ist alle 20 Minuten, wobei eine Fahrt knapp 12 Minuten dauert. Auf Anfrage hält die Standseilbahn bei der Zwischenstation, wo ein beliebter Wanderweg beginnt.

Zugänglichkeit

Bei der Talstation befindet sich ein Parkplatz für Fahrgäste mit Behinderung und eine öffentliche Bushaltestelle. Der Dienst der SAD ist für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich, während der Citybus von Kaltern über eine bewegliche Rampe und reservierte Sitzplätze verfügt. Der Zugangsweg vom Parkplatz zum Ticketschalter beinhaltet eine kurze Rampe mit einer Steigung von 14%. Der angrenzende Haupteingang zur Talstation ist sehr steil (18%, holpriger Bodenbelag), weshalb Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen auf Anfrage den besser zugänglichen Ausgang benutzen können.Die Standseilbahn selbst verfügt über reservierte Sitzplätze für Fahrgäste mit Behinderung. Diese befinden sich am Anfang des Zuges in leicht erhöhter Position. Aufgrund einer Ausdehnung der Seile, ist im Sommer der erleichterte Einstieg über einen angepassten Plattformbereich für Fahrgäste mit Behinderung nicht möglich. Bei der Bergstation ist der zu bewältigende Höhenunterschied weniger gravierend. Hierfür steht eine bequeme Rampe zur Verfügung, die eine Steigung von 5% aufweist. Sowohl bei der Talstation, als auch bei der Bergstation gibt es barrierefreie Toiletten (die Toilette bei der Talstation ist geräumig, aber es sind keine Haltegriffe vorhanden).
Anmerkung: Direkt an der Talstation stehen Besuchern genügend Parkplätze zu Verfügung. Für Fahrgäste mit Behinderung ist auch ein reservierter Stellplatz vorhanden. Direkt an der Talstation befindet sich auch eine Bushaltestelle der zugänglichen Citybuslinie Kaltern. Die Busse der Überlandlinie SAD sind hingegen derzeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen noch nicht zugänglich. Auch bei der Bergstation der Mendelbahn auf dem Mendelpass steht Besuchern ein großer Parkplatz zu Verfügung. Dieser Parkplatz verfügt über keine reservierten Stellplätze für Menschen mit Behinderung.
  • Empfohlener Parkplatz
Parkplatz
Öffentlich
  • ja
Gebührenpflichtig
  • nein
Überdachter Parkplatz
  • nein
Reservierte Stellplätze
Vorhanden
  • ja
Anzahl
  • 1
Kennzeichnung
  • ja
Breite > 3,2 m
  • ja
Entfernung zum Eingang < 50 m
  • ja
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Anmerkung: Der Zugangsweg verbindet den reservierten Stellplatz für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen mit dem Fahrkartenschalter und weist eine Rampe mit einer Steigung von 14% auf.
  • Empfohlener Zugangsweg
Straßenüberquerung
Notwendig
  • ja
Mit Zebrastreifen
  • nein
Vorhandensein von
Rampe
Eigenschaften Zugangsweg
Überdacht
  • ja
Eben
  • ja
Steigung < 7%
  • ja
Querneigung < 3,5%
  • ja
Ruheplattform
Vorhanden
  • ja
Sitzmöglichkeit & Bänke
  • ja
Breite des Zugangsweges
  • > 90 cm
Orientierungssysteme
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
    Asfalt / Zement
Anmerkung: Der Einstieg der Mendelbahn bei der Talstation weist eine erhebliche Steigung von 18% und einen holprigen Bodenbelag auf. Auf Anfrage haben Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen jedoch die Möglichkeit, über einen alternativen Zugangsweg (Ausgang) zum Einstieg der Mendelbahn zu gelangen (siehe Fotos & Details Rampe). Die reservierten Sitzplätze für Fahrgäste mit Behinderung befinden sich im vordersten Zugabteil, in unmittelbarer Nähe zum Ausgang und einer entsprechenden Ruheplattform zum Ein- und Aussteigen. In Abhängigkeit von Temperaturschwankungen zwischen Sommer und Winter verkürzt oder verlängert sich das Zugseil, wodurch der Zug nicht immer in der gleichen Position hält und das Ein- und Aussteigen erschwert wird.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Rampe
Eingang Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • nein
Manövrierfläche > 140x140 cm
  • ja
Informations- & Fahrkartenschalter
Schalterhöhe in cm
  • 135
Fahrkartenautomat
Vorhanden
  • ja
Benutzungshöhe in cm
  • 150
Blindenschrift
  • nein
Reliefschrift
  • nein
Touch screen
  • nein
Ohne Anpassungen für Menschen mit Behinderung
  • ja
Fahrkartenentwerter & Durchgangssperre
Fahrkartenentwertung erforderlich
  • ja
Zugang von Personal überwacht
  • ja
Höhe Entwertungsschlitz in cm
  • 120
Drehkreuze vorhanden
  • ja
Durchgangsbreite in cm
  • 52
Reservierter Zugang für Menschen mit Behinderung
  • ja
Durchgangsbreite reservierter Zugang in cm
  • >150
Toilette
  • ja
Öffentliches Telefon
Vorhanden
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
Anmerkung: Die reservierten Sitzplätze für Fahrgäste mit Behinderung befinden sich im vordersten Abteil der Standseilbahn, in unmittelbarer Nähe zum Ausgang und einer entsprechenden Ruheplattform zum Ein- und Aussteigen. In Abhängigkeit von Temperaturschwankungen zwischen Sommer und Winter verkürzt oder verlängert sich das Zugseil, wodurch der Zug nicht immer in der gleichen Position hält und das Ein- und Aussteigen erschwert wird.
Wartepodest vor dem Transportmittel
Länge in cm
  • >150
Breite in cm
  • >150
Einfahrt/Ausfahrt
Zugang von Personal überwacht
  • ja
Reservierter Zugang für Rollstuhlfahrer
  • ja
Höhenunterschied vom Boden in cm
  • 15
Abstand in cm
  • 10
Türbreite in cm
  • 100
Schiebetür
  • ja
Automatische Tür
  • ja
Türschließer
  • ja
Akustisches Türschließsignal
  • nein
Abmessungen
Tiefe in cm
  • 150
Breite in cm
  • 90
Zugang mit dem Rollstuhl
Selbständiger Zugang
  • nein
Überwechseln vom Rollstuhl erforderlich
  • nein
Fahreigenschaften
Sitzmöglichkeit
  • ja
Reservierte Sitzplätze
  • ja
Anzahl der reservierten Sitzplätze
  • 1
Sicherheitsgurte
  • nein
Heizung
  • nein
Klimaanlage
  • nein
Dynamische Fahrgastinformationen an Bord
Nicht vorhanden
  • ja
Toilette
  • nein
Anmerkung: Bei der Bergstation ist der Abstand zwischen Standseilbahn und Einstiegsplattform gering. Zum Ein- und Aussteigen steht den Fahrgästen eine gut zugängliche Rampe zu Verfügung. - Von der Sonnenterrasse der Bergstation genießt man einen herrlichen Blick auf die Umgebung. In zwei Gehminuten erreicht man den belebten Mendelpass: nette Cafès, Restaurants und Marktstände laden zum Verweilen ein. Naturliebhaber und Wanderer bietet der Mendelpass zahlreiche familienfreundliche Ausflugsmöglichkeiten, die auch mit dem Kinderwagen erreichbar sind.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • nein
Zugang mittels
Rampe
Eingang Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 80
Tür lässt sich nach außen öffnen
  • nein
Automatische Tür
  • nein
Türschließer
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
Höhe der Türschwelle in cm
  • 5
Türklingel für Hilfestellung
  • nein
Manövrierfläche > 140x140 cm
  • ja
Informations- & Fahrkartenschalter
Schalterhöhe in cm
  • 92
Fahrkartenautomat
Vorhanden
  • ja
Benutzungshöhe in cm
  • 150
Ohne Anpassungen für Menschen mit Behinderung
  • ja
Absperrung Warteschlange
Vorhanden
  • nein
Fahrkartenentwerter & Durchgangssperre
Fahrkartenentwertung erforderlich
  • ja
Zugang von Personal überwacht
  • ja
Höhe Entwertungsschlitz in cm
  • 120
Drehkreuze vorhanden
  • ja
Durchgangsbreite in cm
  • 55
Reservierter Zugang für Menschen mit Behinderung
  • ja
Durchgangsbreite reservierter Zugang in cm
  • >150
Toilette
  • ja
Öffentliches Telefon
Vorhanden
  • nein
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • ja
Hinweisschilder
  • ja
Bodenbeläge
  • Platten / nicht holprige Pflastersteine
Anmerkung: Der Ausstellungsraum bei der Bergstation der Mendelbahn ist über eine 23 cm hohe Stufe zugänglich.
Auf der gleichen Ebene wie der Eingangsbereich
  • ja
Eingang Räumlichkeit
Tür vorhanden
  • ja
Türbreite in cm
  • 64 (120)
Tür lässt sich nach außen öffnen
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
Höhe der Türschwelle in cm
  • 23
Manövrierfläche > 140x140 cm
  • ja
Sitzplätze
Vorhanden
  • nein
Toilette
  • ja
Orientierungshilfen
Vorhanden
  • nein
Bodenbeläge
  • Asfalt / Zement
Anmerkung: Das WC 1 befindet sich bei der Talstation der Mendelbahn. Es ist nicht mit behindertengerechten Haltegriffen ausgestattet. Das WC 2 befindet sich bei der Bergstation der Mendelbahn im Bereich des Fahrkartenschalters und ist sehr gut zugänglich.
  • WC
  • WC 2
Lage im Gebäude
  • Talstation
  • Bergstation
Zugang mittels
Rampe
Barrierefreies WC gekennzeichnet und gut auffindbar
  • nein
  • ja
Lage behindertengerechtes WC
  • Damen
  • Eigenständig
Eingangsbereich
Türbreite in cm
  • 84
  • 90
Tür nach außen zu öffnen / Schiebetür
  • nein
  • ja
Türschließer
  • nein
  • nein
Türschwelle vorhanden
  • ja
  • nein
Türschwelle in cm
  • 1
  • /
Manövrierraum außen > 140 x 140 cm
  • ja
  • ja
Manövrierraum innen > 140 x 140 cm
  • ja
  • ja
WC
Haltegriff
  • nein
  • ja
Seitlich anfahrbar
  • ja
  • ja
Freiraum um das WC seitlich anzufahren in cm
  • 170
  • 135
Abstand von der Hinterwand in cm
  • 53
  • 67
Höhe in cm
  • 50
  • 48
Alarmklingel in greifbarer Nähe
  • nein
  • ja
Waschbecken
Zugänglich
  • ja
  • ja
Höhe in cm
  • 81
  • 80
Freiraum unter dem Waschbecken in cm
  • 68
  • 68
Höhenverstellbar
  • nein
  • nein
Spiegelhöhe in cm
  • 122
  • 123
Spiegel verstellbar
  • nein
  • nein
Wasserhahn
  • Bedienungshebel
  • Bedienungshebel
Bodenbeläge
  • Fliesen / Marmor
  • Fliesen / Marmor

Dies könnte dich auch interessieren